+49 89 230999-0 +49 800-500 58 88 info@hytorc.de

DISC Sechskantunterlegscheibe

Verdrehsicheres und reibungsoptimiertes Verschrauben

Mit der DISC Sechskantunterlegscheibe wird das Vorspannen von  Schraubverbindungen mit Sechskantmuttern erheblich vereinfacht. Das kalibrierte Drehmoment des Montagewerkzeuges wird durch die konstanten Reibbeiwerte in eine reproduzierbare Vorspannkraft umgesetzt. Die DISC stellt sicher, dass sich die Verschraubung und die Gegenmutter beim Montieren nicht mitdrehen können. Die bisher eingesetzten Gegenhalteschlüssel sind nicht mehr notwendig und die Montagewerkzeuge können an der DISC „befestigt“ werden. 

Eine einfache und geniale Lösung
Die DISC ist eine Sechskant Unterlegscheibe mit einem axial beweglichen Gewindesegment. Integriert in die Schraubverbindung unterhalb der Sechskantmutter, dient die DISC als verdrehsichere Unterlegscheibe, deren Gewindesegment sich der jeweiligen Schraubendehnung anpasst. Die präzise Oberfläche der DISC in Kombination mit unserem Gleitlackspray DISC.08 gewährleisten eine optimale Gewindereibung und eine konstante Auflageflächenreibung. Und das unabhängig von der Beschaffenheit der Bauteiloberfläche.

DIE Lösung für alle Flanschverbindungen
Beim Öffnen von Flanschen sind stets strapazierte Oberflächen zu finden und Beschädigungen in den Gewinden der Schraubverbindungen. Die DISC eliminiert diese Beschädigungen sofort und schließt diese für die Zukunft aus. Instandhaltungsintervalle können dadurch deutlich kürzer und vor allem kostengünstiger geplant und durchgeführt werden. Beim Verschrauben von Flanschen ergeben sich jedoch noch mehr Vorteile.

Es funktioniert ganz einfach
Das Montagewerkzeug erzeugt über die Sechskantmutter eine geringe Klemmkraft auf das Gewindesegment in der DISC, so dass sich die Verschraubung und die Gegenmutter nicht mitdrehen können und die Vorspannkraft axial eingeleitet werden kann. Die bisher eingesetzten Gegenhalteschlüssel sind ab sofort nicht mehr notwendig und die Sechskantmutter dreht sich auf der DISC und nicht auf dem Bauteil.

Mehr Sicherheit vor Ort ohne Abstützarme
Der Aussensechskant der DISC bietet dem Montagewerkzeug den nötigen Halt und die Möglichkeit, ein Radialmoment aufzunehmen. Externe Abstützarme am Montagewerkzeug sind nicht mehr erforderlich was für eine höhere Arbeitssicherheit sorgt. Bei Vertikal- bzw. Über-Kopf-Anwendungen wird das Montagewerkzeug über die DISC an der Verschraubung einfach „angehängt“ und muss während des Montagevorganges nicht festgehalten werden. Dadurch schaffen wir einen neuen Sicherheitsstandard in der Verschraubungstechnik.

Montagewerkzeuge universell einsetzen
Alle Montagewerkzeuge der Baureihen AVANTI, CTS-STEALTH, XLCT und VERSA sowie jGUN sind zum Verspannen mit der DISC geeignet. All diese Montagewerkzeuge werden als einzige ihrer Art mit einer Drehmoment-Vorspannkrafttabelle ausgeliefert. Und falls Sie es wünschen, auch mit Dokumentationssystem.

Zertifizierte Vorspannkraft
Die BASF SE Ludwigshafen sowie die WOOD GROUP/UK und der Germanische Lloyd Wind Energie haben unabhängig voneinander bestätigt, dass mit der DISC Vorspannkraftgenauigkeiten von weniger als ±10% leicht realisierbar sind.

 Bei neuen Schrauben und neuen Muttern sogar besser als ±5%. LIEBHERR hat bei M64x4 Schraubverbindungen in der Festigkeitsklasse 10.9 sogar ±5,6% erreicht, und das bei 90% Steckgrenzauslastung!

Technische Besonderheiten der DISC Unterlegscheibe:

  • Anwendbar bei praktisch allen Schraubfällen
  • Kein außen liegender Reaktionspunkt notwendig, d.h. Verschrauben ohne Reaktionsarm
  • Handfreies Verschrauben auch bei Überkopfarbeiten
  • Seitenlastfreies Verschrauben
  • Torsionsarmes Verschrauben
  • Alle Bolzen werden gleichmäßig vorgespannt
  • Hohe Arbeitsgeschwindigkeit
  • Geringerer Geräteaufwand für die Montage
  • Hohe Vorspannkraftgenauigkeit +/- 10%
  • Geringes Werkzeuggewicht
  • Übertragung exakter Drehmomente bis 190.000 Nm
  • Einfach zu bedienen
  • Sehr preisgünstig
  • Unfallgefahr wird deutlich reduziert
  • Paralleles Verspannen mit mehreren Werkzeugen ist mit nur einem Monteur möglich
  • Verdoppelung der Arbeitsgeschwindigkeit
  • Schonung der Bolzen
  • Schonung der Maschinen-Auflageflächen
  • Baustellentauglich bei Wind und Wetter
  • Keine Gegenhalteschlüssel erforderlich
  • Verringerte Belastung des Werkzeuges