Die wichtigsten SIMULTORC-Features

Das simultane Einleiten der exakten Dichtkraft in die Flanschverbindung an mehreren Punkten gleichzeitig – das ist das Prinzip des SIMULTORC-Montagesystems. Durch das Aufbringen der gleichmäßigen Dichtkraft wird die Dichtung nicht einseitig überbelastet. Durch den zusätzlichen Einsatz der optimierten HYTORC-Verschraubungspasten lässt sich unter allen Einsatzbedingungen eine gleichbleibende Montagevorspannkraft erreichen. Ideal ist das SIMULTORC-Montagesystem bei Einsatz der Verbindungselemente DISC und CLAMP, welche die Flansche vor Beschädigungen schützen, die Reibverhältnisse am Flansch zu einer festen, bestimmbaren Größe machen und so wird die Dichtkraft mit höchster Präzision erreicht.

»  Anziehen von mindestens vier Verschraubungen
»  Gleichzeitiges
Steuerung über nur ein Hydraulikaggregat

»  Automatisches Anziehen von vier oder mehr Verschraubungen

»  Erhebliche Reduzierung der Montagezeiten

»  Erhöhung der Montagequalität

»  Gleichmäßige Dichtungsbelastung
 und sicheres Erreichen der geforderten Dichtkraft

»  Einhaltung der TA Luft Vorgaben 

» 
Mit LoadCERT Flanschverschraubungs-Zertifikat
 

SIMULTORC - Ausstattungsmerkmale


»  Einsetzbar im EX- und Unterwasserbereich
»  Als Vierkant- oder Ringschlüsselsystem erhältlich
»  Standardmäßig mit Hydraulikschläuchen in 5 m oder 10 m
»  Einsetzbar auch ohne Reaktionsarm mit der DISC oder CLAMP
»  Bedienbar auch ohne die üblichen Gegenhalter
»  Anhängen der Werkzeuge an der Verschraubung möglich
»  Schutz der Flanschauflageflächen
»  Hohe Wiederverwendbarkeit der Schraubverbindungen
»  Beste Ergebnisse mit dem HYTORC-Verschraubungspasten

Optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt – die HYTORC-Servicemodule