+49 89 230999-0 +49 800-500 58 88 info@hytorc.de

Know-How verbindet.

Zertifizierter Lerndienstleister für die Aus- und Weiterbildung nach ISO 29990
Fachkräfte benötigen Fachwissen rund um das Thema Verschrauben. Verdeutlicht wird dies auch durch die in Kürze gültig werdende Richtlinie VDI / VDE 2637 Blatt 1 „Qualifikation in der Schraubtechnik“ sowie durch die seit 2013 gültige Norm DIN EN 1591:2013 „Flansche und ihre Verbindungen“.

Mehr Informationen auf der Website
akademie-sv.de

Seit mehreren Jahren betreiben wir in Augsburg unser Schulungszentrum. Im Laufe der Jahre traten immer mehr Unternehmen mit speziellen Schulungs­- und Weiterbildungsthemen an uns heran, sodass mit der Akademie der Schraubverbindung eine weitere Marke der Barbarino & Kilp GmbH entstand. Neue Kompetenzträger und Fachreferenten wurden integriert. Das Spektrum an Schulungsangeboten und Inhalten dadurch wesentlich erweitert.

Überwacht und geprüft wird die neue Qualität durch regelmäßige Audits, die von akkreditierten Prüforganisationen durchgeführt werden. Mit der Zertifizierung nach der ISO 9001:2015 und der ISO 29990:2010 ist ein internationaler Standard für Aus- und Weiterbildung sichergestellt. Für Schulungsabsolventen und die Unternehmen bedeutet dies, dass nach erfolgreicher Teilnahme das erlangte Fachwissen durch ein international anerkanntes Zertifikat bestätigt wird.

Was haben Unternehmen und Schulungsteilnehmer von einem zertifizierten Lerndienstleister?
Die ISO 29990:2010 ist ein internationaler Standard für Aus- und Weiterbildungsanbieter, der gemäß den ISO Anforderungen an Managementsysteme dem Stand der Technik entspricht. Der Standard richtet sich an alle Arten von Bildungseinrichtungen: Einzeltrainer, private Seminaranbieter, Weiterbildungsorganisationen, innerbetriebliche Aus- und Weiterbildungen und auch Hochschulen und Universitäten.

Zu den Zielen der ISO 29990:2010 gehören:

  • Sicherung von Qualität, Trans­parenz und Vergleichbarkeit in Bildungseinrichtungen
  • Schaffen eines allgemeinen Qualitätsmodells für die berufliche Praxis und Leistungserstellung
  • Das in den Mittelpunkt Stellen der Kompetenz der Lehrenden und der Organisation Schulungsprogramme für Anwender, Techniker und Ingenieure

Die Struktur des Schulungs­angebotes ist modular ausgerichtet. Bereits vom Schulungszentrum bekannt ist der Fokus „Vom Praktiker für Praktiker“: Egal ob Techniker, Meister oder Facharbeiter – Anwender werden mit reichlich Praxisbezug aus- und weitergebildet. Dabei gehen die Schulungsleiter und Referenten auf die jeweiligen Anforderungen und Bedürfnisse der einzelnen Teilnehmer ein.